11.12.2016 10:00
TSG B.-H.
vs.
SG OL II
:

Aktuelles

3.Spieltag Ostsachsenliga Männer 2012/2013

TSG Bretnig-Hauswalde - OHC Bernstadt 28:36 (11:18)

Mächtig Sand im Getriebe

Zum zweiten Heimspiel der TSG Bretnig-Hauswalde ging es schon um viel – nämlich einen ersten Hinweis darauf, wo man in dieser Saison steht und wo die Fahrt hingeht. Denn der Gegner aus Bernstadt war bisher immer auf Augenhöhe mit den Bretnigern.

 

Mit voller Besetzung, aber einigen angeschlagenen Spielern ging die Partie los und so führten die Gäste aus Bernstadt schnell mit 1:4. Dann endlich wachte auch Bretnig auf und konnte das Spiel zunehmend ausgeglichen gestalten – Ergebnis war der 7:8 Anschlusstreffer in der 15.Minute. Doch damit war es auch schon vorbei mit dem Handballspiel der Hausherren in dieser Halbzeit, denn dann stellten diese ihre Bemühungen um ein glanzvolles Spiel nahezu komplett ein. In der Abwehr fand der Gegner große einladende Lücken vor, im Angriff sah die TSG wie ein zerstreuter Hühnerhaufen aus, dem nichts richtiges einfallen wollte. Mit einem Halbzeitstand von 11:18 gingen die Spieler ziemlich angenagt in die Kabine. Hier schwor man sich ein, nicht die Köpfe hängen zu lassen, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren und über den Kampf zurück ins Spiel zu finden. Und tatsächlich schien die Ansprache zu fruchten. Der Gastgeber aus dem Rödertal stellte die Abwehr um und kam sukzessive Tor um Tor heran. Ab der 40.Minute hatte man mehrmals die Möglichkeit, nach schönen Kombinationen und gut herausgespielten Kontern frei einzunetzen. Und wer weiß, wie sich dann das Spiel entwickelt und ob es sich gar gedreht hätte. Aber an diesem Tag war komplett der Wurm drin. Eine miserable Torausbeute machte sämtlich Hoffnungen auf ein ausgeglichenes Spiel zunichte. Bernstadt spielte seinen nun komfortablen Vorsprung souverän herunter und verließ den Platz zu Recht als Sieger.

Bis zum Spiel nächste Woche in Neugersdorf bleibt nicht mehr viel Zeit, um an den Stellschrauben zum Sieg im Abstiegsduell zu drehen. Also nutzt sie! (RT)

Die TSG spielte mit:

M.Spillmann, R.Weigel (3), K.Reisner (1), R.Thalmann (6), A.Haufe (7/3), J.Filip (2), S.Wendt (1), M.Oswald (1), E.Gneuß (5), M.Gäbler, J.Knöfel, H.Menzel (2), J.Boden; MV:M.Zschiedrich.